Badia a Passignano

Meine Bilder:

Aussenansichten: Das Kloster liegt auf einem kleinen Hügel umgeben von einigen Gebäuden. Direkt an der Durchgangsstraße befinden sich zwei Restaurants. Das "Ristoro L'Antica Scuderia" hat einen schönen Aussenbereich der zu einem gemütlichen Abendessen einlädt.

Die Lage:

Externe Links:

Homepage des Restaurants "Ristoro L'Antica Scuderia" - www.ristorolanticascuderia.it

Die Klausur: Das Kloster öffnet Sonntags (2013) zwischen 15:00 und 17:00 seine Pforten. Ein Mönch führt Interessierte durch einen Teil der Anlage. Der Rundgang beginnt in der Kirche und führt über den Kreuzgang, die Küche und das Refektorium bis in den Garten des Klosters.
Update 2016: Es scheint so als wäre das Kloster nur noch nach vorheriger Anmeldung zu besuchen.

Badia a Passignano
Das von Zypressen umrahme Kloster Badia a Passignano liegt weithin sichtbar zwischen den Weinbergen des Chianti. Es wurde im 11. Jahrhundert vom Vallombrosianischen Orden (Ordenszweig der Benediktiner) gegründet und gehörte einst zu den bedeutsamsten ganz Italiens. Bei unserem letzten Besuch (2013) war es ziemlich verfallen und wurde nur noch von zwei Mönchen bewohnt.

Heute ist Badia a Passignano auch als renommiertes Weingut der Familie Antinori bekannt. Der in der Umgebung des Klosters angebaute Wein wird noch immer in den Kellern des Klosters gelagert.

Die Klosterkirche San Michele Arcangelo: Im Innern der Klostekirche finden sich gut erhaltene Fresken und wichtige Gemälde. Darunter die Fresken der Hauptkapelle von Domenico Cresti, der als "Passignano" bekannt ist und die Gemälde des San Giovanni Gualberto, dem die Kapelle gewidmet ist.

www.toskana-album.de

Badia a Passignano - Aussenansichten
Badia a Passignano - Die Klausur
Badia a Passignano - Die Klosterkirche San Michele Arcangelo